28. September 2019

Mehr Gäste und Übernachtungen in Nordrhein-Westfalen

In den ersten sieben Monaten des Jahres sind die Ankünfte und Übernachtungen in NRW weiterhin auf Wachstumskurs.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Ankünfte um 2,8 Prozent auf knapp 13,8 Millionen. Wachstumstreiber sind vor allem die inländischen Gäste (3,0 Prozent).

Die ausländischen Gäste verzeichnen ein Wachstum von 2,5 Prozent bei den Übernachtungen, die inländischen Gäste liegen mit 2,2 Prozent etwas darunter. Insgesamt liegen die Übernachtungen bei mehr als 30 Millionen, einem Anstieg von 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Das Ruhrgebiet belegt mit etwas mehr als vier Millionen Übernachtungen den zweiten Rang des Regionenvergleichs, kann aber mit einem Wachstum von 5,9 Prozent und einer absoluten Veränderung zum Vorjahr von knapp 227.000 Übernachtungen am deutlichsten zulegen.

Hier finden Sie den vorläufigen kommentierten Chartbericht.

Quelle:
Ann-Christin Ingenlath
Projektassistentin “Innovationswerkstatt”, Assistentin Marktforschung
Völklinger Str 4, 40219 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 91 320-540 – ingenlath@nrw-tourismus.de




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kategorien

Autor(in)

Hibbo Tammena
Hibbo Tammena

Ähnliche Artikel

Related Posts:

  • Keine ähnliche Artikel gefunden
Impressum:
EWIV Eifel-Ardennen Marekting
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRA 31940, Gerichtsstand ist Wittlich